Man macht sich viele Gedanken. Man möchte sooooo viel festhalten, ABER man findet keine Zeit oder schiebt es vor sich hin. Und jetzt? Es sind einige Wochen/ Monate vergangen und einige Dinge haben sich verändert. Man weiß nicht wo man anfangen soll und womit oder die Hälfte ist schon flöten gegangen.
Was tuen wir eigentlich die ganze Zeit? Sollten wir uns nicht mal eine Auszeit gönnen? Wieso stauen sich die Dinge an, die man sagen möchte? Was haben wir eigentlich die ganze Zeit gemacht? Was war so wichtig, dass wir es aufschieben mussten?